Gyrotonic - HoliPhysix
813
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-813,page-child,parent-pageid-305,cookies-not-set,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Gyrotonic

DAS GYROTONIC TRAININGSKONZEPT

• spezialisiertes Koordinationstraining auf neurophysiologischer Basis
• spezialisiertes Flexibilitätstraining
• spezielle Extensionen mit korrespondierenden Bewegungsmustern
• systematische Atmungsschulung
• Durchführung jeder Übung mit entsprechendem rhythmisch synchronisiertem Atemmuster
• Durchführung funktioneller Bewegungsmuster der WS bei gleichzeitiger Anregung aller anatomischen Strukturen und Stimulation neurophysiologischer Abläufe


Besonderheiten:

• Kontinuierlicher, konstanter Widerstand ohne hohe Belastung
• Reduktion der Schwerkraft durch Schlingen
• vollständige Bewegungsfreiheit im dreidimensionalen System (Alltagsbezug!)
• nicht wie bei herkömmlicher Krankengymnastik nur lineare und isolierte Bewegungen!
• Beanspruchung von Muskelketten statt isolierter Muskeln
• verbindet konzentrisches und exzentrisches Training von Agonist und Antagonist u. fördert Intra- und vor allem Intermuskuläre- Koordination